Jugend

Jugendfeuerwehren zählen heute zu den größten Anbietern sinnvoller und zuverlässiger Freizeitbeschäftigungen für junge Menschen. Jugendfeuerwehren werden gebraucht - um Freiwilligkeit innerhalb der Feuerwehren zu sichern, um gesellschaftliches und kulturelles Leben aufrechtzuhalten und um der Jugend zu zeigen, was Gemeinsinn bedeutet. Jugendfeuerwehren stehen mittendrin.

Derzeit bestehen im Landkreis 7 Jugendfeuerwehrgruppen sowie 1 Kinderfeuerwehr.

  • FF Murnau am Staffelsee
  • FF Oberammergau
  • FF Uffing am Staffelsee
  • FF Grafenaschau
  • FF Großweil
  • FF Oberau (+ 1 Kinderfeuerwehr)
  • FF Ohlstadt

Der zahlenmäßig positive Trend in den Jugendfeuerwehren des Landkreises kann weiter gehalten werden, was nicht zuletzt auf das hohe Engagement und die Motivation der Jugendwarte vor Ort und ihrer Helfer zurückzuführen ist.

Erfreulicherweise steigt derzeit auch die Zahl der in die jeweils aktive Wehr übernommenen Jugendlichen an, somit tragen die Jugendfeuerwehren im Landkreis zu einer Stärkung/Stabilisierung des Personals in den jeweiligen Feuerwehren bei.

Daneben verzeichnen erfreulicherweise zahlreiche Feuerwehren im Landkreis eine Zunahme von jugendlichen Nachwuchskräften. Diese werden zumeist gleich in den allgemeinen Dienstbetrieb integriert.

 

Wissenstest der Jugendfeuerwehren des Landkreises Garmisch-Partenkirchen

Zur alljährlichen landkreisweiten gemeinsamen Wissenstestabnahme der Jugendfeuerwehren des Landkreises Garmisch-Partenkirchen trafen sich heuer in Oberau rd. 50 Jugendliche der Jugendfeuerwehren Ohlstadt, Oberau, Oberammergau und Uffing.

Bestens vorbereitet von ihren jeweiligen Ausbildern unterzogen sich die jungen Nachwuchskräfte sowohl einer theoretischen wie auch praktischen Prüfung.

Um die praktische Prüfung etwas „spannender“ zu machen wurde in der Kreisjugendfeuerwehr gemeinsam beschlossen, dass in der praktischen Prüfung bestimmte Aufgabenstellungen in Truppstärke in Vorbereitung auf die Jugendleistungsprüfung zu lösen waren. Dabei ging es vor allem um das Vertiefen des erlernten Wissens und die  praktische Umsetzung.

So musste z.B. eine 90m C-Schlauchleitung gekuppelt werden oder ausgewählte feuerwehrtechnische Geräte ihren Funktionen entsprechend richtig zugeordnet werden.

Alle Jugendlichen legten den Wissenstest mit Erfolg ab in den jeweiligen Stufen. In Vertretung von KBR Johann Eitzenberger bedankte sich KBI Peter Gaus für den Einsatz der Jugendlichen ebenso wie für das Engagement ihrer Ausbilder.

Die erfolgreiche Abnahme klang mit einer gemeinsamen Brotzeit aus, die der Kreisfeuerwehrverband den Teilnehmern spendierte.

+++ Aktuelle Informationen des Landesfeuerwehrverband Bayern e.V. +++
Frauen wir brauchen euch

Feuerwehr ist nur für Feuerlöscher?

Das ist natürlich vollkommener Quatsch! Bei uns kannst Du viel mehr als das lernen und durchführen.
Wir bilden Dich aus in Erster Hilfe, unterschliedlichster Technik, den verschiedensten Gefahrgütern,
diversen Knoten, natürlich auch den Brandklassen und Feuerlöschen sowie vielen weiteren spannenden Themen.

Feuerwehr ist nur Lernen?

Weit gefehlt! Wir unternehmen so einiges mit unseren Jugendgruppen. Die Jugendfeuerwehr Bayern organisiert z.B. mehrere Ausflüge im Jahr. Z.B. in den Hochseilgarten, zum Floss bauen, zum Fachsicherheitstraining usw. Oder es wird sich einfach nur ganz gemütlich zum Grillen getroffen, es werden Ausflüge in Schwimmbad oder zum Kartfahren unternommen.
Der Spaß kommt in der Jugendfeuerwehr garantiert nicht zu kurz!
Melde Dich doch einfach bei Deiner örtlichen Jugendfeuerwehr!