Jugend

Jugendfeuerwehren zählen heute zu den größten Anbietern sinnvoller und zuverlässiger Freizeitbeschäftigungen für junge Menschen. Jugendfeuerwehren werden gebraucht - um Freiwilligkeit innerhalb der Feuerwehren zu sichern, um gesellschaftliches und kulturelles Leben aufrechtzuhalten und um der Jugend zu zeigen, was Gemeinsinn bedeutet. Jugendfeuerwehren stehen mittendrin.

Derzeit bestehen im Landkreis 8 Jugendfeuerwehrgruppen sowie 1 Kinderfeuerwehr.

  • FF Murnau am Staffelsee
  • FF Oberammergau
  • FF Uffing am Staffelsee
  • FF Grafenaschau
  • FF Großweil
  • FF Oberau (+ 1 Kinderfeuerwehr)
  • FF Ohlstadt
  • FF Seehausen

Der zahlenmäßig positive Trend in den Jugendfeuerwehren des Landkreises kann weiter gehalten werden, was nicht zuletzt auf das hohe Engagement und die Motivation der Jugendwarte vor Ort und ihrer Helfer zurückzuführen ist.

Erfreulicherweise steigt derzeit auch die Zahl der in die jeweils aktive Wehr übernommenen Jugendlichen an, somit tragen die Jugendfeuerwehren im Landkreis zu einer Stärkung/Stabilisierung des Personals in den jeweiligen Feuerwehren bei.

Daneben verzeichnen erfreulicherweise zahlreiche Feuerwehren im Landkreis eine Zunahme von jugendlichen Nachwuchskräften. Diese werden zumeist gleich in den allgemeinen Dienstbetrieb integriert.

 

Wissenstest der Jugendfeuerwehren des Landkreises Garmisch-Partenkirchen

Zur alljährlichen landkreisweiten gemeinsamen Wissenstestabnahme der Jugendfeuerwehren des Landkreises Garmisch-Partenkirchen trafen sich heuer in Seehausen 65 Jugendliche der Jugendfeuerwehren aus  Seehausen, Murnau, Ohlstadt, Oberammergau und Uffing.
Bestens vorbereitet von ihren jeweiligen Ausbildern unterzogen sich die jungen Nachwuchskräfte sowohl einer theoretischen wie auch praktischen Prüfung.
In der praktischen Prüfung mussten verschiedene Aufgaben gelöst wwerden, so z.B. das Erkennen und Benennen von Feuerwehrfahrzeugen sowie die richtige Entnahme und das Bennenen von Gerätschaften für die Brandbekämpfung.
Die Aufgabenstellungen waren dabei unterschiedlich, je nach abzulegender Stufe (Bronze, Silber, Gold). Für die Stufe Gold war zusätzlich eine Truppaufgabe enthalten (Aufbau eines Lichtmastes bzw. Einsatz einer Tauchpumpe). Dabei ging es vor allem um das Vertiefen des erlernten Wissens und die  praktische Umsetzung. Alle Jugendlichen legten sämtliche Prüfungsaufgaben mit Erfolg in den jeweiligen Stufen ab.
Der erfolgreiche Wissenstest-Tag klang gemeinschaftlich mit einer gemeinsamen Brotzeit aus, die der Kreisfeuerwehrverband den TeilnehmerInnen spendierte.
An dieser Stelle sei den teilnehmenden Jugendlichen, ihren Ausbildern und ganz besonders der Feuerwehr Seehausen am Staffelsee, allen voran 1. Kdt. Martin Bierling und den Jugendwartinnen Anja Gschirr und Lisa Schauer, für die hervorragende Vorbereitung, Organisation und Durchführung des Wissenstests herzlich gedankt!

 

+++ Aktuelle Informationen des Landesfeuerwehrverband Bayern e.V. +++
Wir brauchen euch

Im Notfall sind wir immer Trumpf!

Die tragende Säule des bayerischen Hilfeleistungssystems bilden - mit fast 315.000 Ehrenamtlichen - die Freiwilligen Feuerwehren. Nur in den 7 Großstädten Bayerns mit mehr als 100.000 Einwohnern gibt es Berufsfeuerwehren. Auch hier unterstützen die Freiwilligen Feuerwehren bei Einsätzen.

Wir haben noch weitere gute Karten im Spiel.